voriger Punkt
Kapitel 7: Personalpronomen und Personaladverbien


  7.1.2 Stellung und Formwandlungen, wenn mehrere Pronomen aufeinanderstoßen

Ein Satz kann mehrere Pronomen haben, zum Beispiel dann, wenn sowohl das Akkusativ-, wie auch das Dativobjekt durch ein Pronomen vertreten werden.

Beispiele    
  Peter gibt Maria das Buch. <=> Er gibt es ihr. Peter dà a Maria il libro. <=> Glielo dà.

Wir sehen also drei Dinge. Erstens, der Dativ (gli) steht vor dem Akkusativ (lo), zweitens, der Dativ gli wird zu glie und drittens, die Pronomen werden in diesem Fall verschmolzen. Wir können das tabellarisch darstellen. Es ist hierbei klar, dass es sich bei den Formen mi / ti / ci / vi / si um Dativformen handelt. Diese Formen können zwar auch Akkusativ sein, aber hier sind sie Dativ. Es ergibt sich dann folgendes Bild.

  Dativ Akkusativ Italienisch (Deutsch)
Itali. Deut. Ital. Deutsch zusammengesetzt
mi mir lo (ihn / es)
la (sie / es)
li (sie, Pl., mask)
le (sie,Pl., mask)
me lo (mir ihn/es), me la (mir sie / es), me li (mir sie), me le (mir sie)
ti dir te lo (dir ihn/es), te la (dir sie / es), te li (dir sie), te le (dir sie)
gli ihm glielo (ihm ihn / es), gliela (sie ihn / es), glieli (ihm sie), gliele (ihm sie)
ci uns ce lo (uns ihn / es), ce la (uns sie / es), ce li (uns sie), ce le (uns sie)
vi euch ve lo (euch ihn/es), ve la (euch sie/es), ve li (euch sie), ve le (euch sie)

  Anmerkungen:
1)   Gli + lo / la / li / le wird immer verschmolzen. Die anderen werden nur verschmolzen, wenn sie an den Infinitiv angehängt werden. Weiter ist zu beachten, dass die feminine Form le (weibliches Pendant zu gli, Dativ dritte Singular), sowie le als Höflichkeitsform (Dativ) zu gli werden, wenn sie mit einem anderen Pronomen verschmolzen werden.
  2) Loro wird nie verbunden, die Notwendigkeit besteht auch nicht, da loro nach dem Verb steht, folglich mit nichts verschmolzen werden kann. Loro taucht also in der obigen Tabelle nicht auf.

  Beispiele (DIE ANGABEN HINSICHTLICH GESCHLECHT UND ZAHL BEZIEHEN SICH AUF DAS   ITALIENISCHE)
Dativ (Maria, Singular / weiblich), Akkusativ (es, Singular / sächlich)
Ich sage es Maria.
Ich sage es ihr.
Glielo dico.
Dativ (Pietro, Singular / männlich), Akkusativ (Buch, Singular / männlich)
  Ich schenke Pietro ein Buch.
Ich schenke es ihm.
Glielo regalo.
Dativ (Pietro, Singular / männlich), Akkusativ (Tisch, Singular / weiblich)
  Ich schenke Pietro den Tisch.
Gliela regalo.
Dativ (Pietro, Singular / männlich), Akkusativ (Tische, Plural /weiblich)
  Ich schenke Pietro die Tische.
Ich schenke sie ihm.
Gliele regalo.
Dativ (die Kinder, Plural / männlich), Akkusativ (die Äpfel, Plural / weiblich)
  Ich gebe den Kindern die Äpfel.
Ich gebe sie ihnen.
Gliele do. / (Le do a loro.)
Dativ (dir, Singular), Akkusativ (es, Singular / sächlich)
  Ich kann es dir nicht sagen.
Non posso dirtelo.
Dativ (die Frauen, Plural / weiblich), Akkusativ (das Buch, Singular / männlich)
  Ich möchte den Frauen das Buch nicht schenken.
Ich möchte es ihnen nicht schenken.
Non voglio regalarglielo. / (Non voglio regalarlo a loro.)
Dativ (die Männer, Plural / männlich), Akkusativ (die Autos, Plural / weiblich)
  Ich muss den Männern die Autos nicht schenken.
Ich muss sie ihnen nicht schenken.
Non devo regalargliele. / (Non devo regalarle a loro.)


 voriger Punkt
Kapitel 7: Personalpronomen und Personaladverbien

Kontakt Impressum Datenschutz