voriger Punkt
Kapitel 6: Italienisch Survival Guide


  6.9.2 Die Klärung der Beziehung zwischen den Objekten im Italienischen (wenn diese Objekte keine Personalpronomen sind) - Genitiv und Dativ


Genitiv
La porta della casa è aperta.
Die Tür von das Haus ist offen.
  La macchina di mio padre è blu.
Das Auto von mein Vater ist blau.
  Mi ha dato le chiavi della casa.
Mir er hat gegeben die Schlüssel von das Haus.
  Ho visto il professore di suo figlio.
Ich habe gesehen der Lehrer von sein Sohn.
  Abbiamo chiuso la porta della macchina.
Wir haben geschlossen die Tür von das Auto.
  Avete visto il David di Michelangelo.
Ihr habt gesehen den David von Michelangelo.

Dativ
Ho dato il libro ai bambini.
Ich habe gegeben das Buch zu die Kinder.
  Abbiamo regalato i fiori alle donne.
Wir haben geschenkt die Blumen zu den Frauen.
  Abbiamo chiesto all' uomo dove si trova la Casa di Dante.
Wir haben gefragt zu der Mann, wo sich befindet das Museum Casa di Dante.
  Lo abbiamo detto alla donna.
Es wir haben gesagt zu die Frau.

Akkusativ (hat keine besondere Markierung)

Der Akkusativ hat keine besondere Markierung, er ist, im Italienischen, immer mit dem Nominativ identisch. Seine Funktion innerhalb des Satzes ergibt sich allein aus der Satzstellung. Im Deutschen ist das manchmal so, manchmal aber auch nicht. Ist er auch im Deutschen nicht besonders markiert, dann ist es allein die Satzstellung, die dem Akkusativobjekt seine Funktion zuweist, wir können diese dann auch nicht verändern, ohne den Sinn des Satzes zu verändern. Ist das Akkusativobjekt markiert, kann die Satzstellung verändert werden, ohne dass sich der Sinn verändert.

Akkusativ
nicht markiert => Änderung der Satzstellung, ändert den Sinn
  Das Kind sieht das Pferd.
Das Pferd sieht das Kind.
  markiert => Eine Änderung der Satzstellung verändert den Sinn des Satzes nicht
  Der Mann sieht den Hund.
Den Hund sieht der Mann.

Das heißt, dass im Italienischen die Position des Akkusativobjektes nicht geändert werden kann. Vertauschen sie in den Sätzen unten den Nominativ mit dem Akkusativ, wird der Sinn verändert, weil sich im Italienischen allein aus der Satzstellung ergibt was Nominativ (also Ausführender der Handlung) und was Akkusativ (also Ziel der Handlung) ist.

Beispiele
Noi vediamo i bambini.
Wir sehen die Kinder.
  Voi avete visto il David di Michelangelo.
Ihr habt gesehen der David von Michelangelo.
  Abbiamo comprato un libro.
Wir haben gekauft ein Buch.
  Avete letto molti libri.
Ihr habt gelesen viele Bücher.

Bemerkung: Wie unter 3.2.2 Verschmelzung von Präposition und Artikel, bereits beschrieben, werden die Präpositionen a und di mit dem Artikel verschmolzen. Da der Dativ mit dem Präposition a, der Genitiv mit dem Präposition di gebildet wird, finden wir hier sehr häufig solche verschmolzenen Formen, nämlich immer dann, wenn vor dem Dativ bzw. dem Akkusativ Objekt noch ein bestimmter Artikel steht. Zur Wiederholung:

Beispiele
Präpositionen il lo l' i gli la le
  a   al allo all' ai agli alla alle
  di   del dello dell' dei degli della delle


 voriger Punkt
Kapitel 6: Italienisch Survival Guide


Kontakt Impressum Datenschutz