voriger Punkt
Kapitel 12: Passiv


  12.3.3 Besondereheiten beim Zusammentreffen von Pronomen und dem si des si impersonale 2


Personalpronomen und Pronominaladverbien stehen vor dem si des si impersonale


Personalpronomen sind Wörter wie ich / du / er / sie / es / wir / ihr / sie (Nominativ), mich / dich / ihn / ihr / uns / euch / ihnen (Akkusativ) und mir / dir / ihm / ihr / uns / euch / ihnen (Dativ), die nichts anderes tun, als irgendetwas vertreten. Pronominaladverbien sind Wörter, die auch etwas vertreten, deswegen heißen sie Pronomen, da sie aber Adverbien vertreten und unveränderlich sind, heißen sie Pronominaladverbien. Es sind Wörter wie dahin, womit, wofür etc. Um Missverständnisse zu vermeiden, stehen die Personalpronomen und die Personaladverbien vor dem si des si impersonale.

  Beispiele    
Se lo permette. Er erlaubt sich.
  Lo si permette. Man erlaubt es.
  Se la compra. Er kauft sie sich.
  La si compra. Man kauft sie.

Anzumerken bleibt noch, dass die Möglichkeiten, Missverständnisse zu produzieren, eingeschränkt sind, man auf diese Sonderbehandlung auch hätte verzichten können, was das Spanische ja auch tut. Das ist aber egal. Pronominalpronomen und Pronominaladverbien stehen vor dem si des si passivante / si impersonale.

Noch komplizierter wird es, wenn ein si impersonale verknüpft wird mit einem Reflexivpronomen und einem Personalpronomen.

Ce la si compra. <=> Man kauft es sich.
Ce = sich
la = es / sie
si = man

Die Frage ist, warum der Autor das nun so sieht, warum er nicht sagt, dass ce dem deutschen man entspricht und si als Reflexivpronomen zu sehen ist. Die Logik ist die. Eine Konstruktion vom Typ ce la / ce lo / ce li / ce le kennen wir bereits (siehe hier). Wir wissen also bereits, das ci la zu ce la, ci lo zu ce lo etc. wird.

  Beispiel    
nicht: Ci la vedo. Ich sehe sie da.  
  sondern: Ce la vedo.

Weiter wissen wir, dass si (Reflexivpronomen) und si (man) hintereinander zu ci si wird, also si si wird zu ci si.

  Beispiel    
nicht: Si si lava. Man wäscht sich.  
  sondern: Ci si lava.

Wenn wir jetzt aber zwischen ci si noch die Personalpronomen lo / la / li / le hängen, muss aus dem ci ein ce werden.

  Beispiel    
nicht: Ci la si compra. Man kauft sie sich.  
  sondern: Ce la si compra.

Da es aber auch heißt Se la compra, Er kauft es sich, das Reflexivpronomen also vor dem Personalpronomen steht, wissen wir, dass sowohl das Reflexivpronomen wie auch das Personalpronomen vor dem si in der Bedeutung von man steht. Die praktische Relevanz dieser Überlegungen ist aber gering, denn Konstruktionen dieses Typs sind selten. Merken Sie sich einfach.

Ce la si compra. Man kauft es sich.

Ach ja, eines kann man noch sagen. Sie wissen bereits, dass das Partizip Perfekt auch beim si impersonale mit einem vorangehenden Akkusativobjekt in Genus und Numerus übereinstimmt. Daran ändert sich auch nichts, wenn noch ein Reflexivpronomen da ist.

Ce la si è comprata. Man hat es sich gekauft.


In diesem Fall ist das è (essere) sogar motiviert. Denn im Gegensatz zu den Sätzen oben vom Typ "Si è parlato di questa storia", "Man hat von dieser Geschichte gesprochen", ist bei dieser Konstruktion das Hilfsverb essere sogar motiviert, denn wir haben tatsächlich eine reflexive Konstruktion.



 voriger Punkt
Kapitel 12: Passiv

Kontakt Impressum Datenschutz