voriger Punkt
Kapitel 21: Stare / essere


  21.2.1 Vergleich mit Spanisch

Kann man sagen: essere = ser, stare= estar?

Auch wenn Spanisch im Moment nicht auf Ihrer Agenda steht, können Sie diesen Absatz, Lesezeit zwei Minuten, nicht überspringen, weil das Folgende darauf aufbaut.

Wer Spanisch spricht, der hat jetzt ein heftiges Problem. Er wird erstmal spontan davon ausgehen, dass stare dem spanischen estar und essere dem spanischen ser entspricht, dem ist aber absolut nicht so, diese Personengruppe muss sich jetzt angewöhnen, auf die Verwendung von stare / essere im Italienischen zu achten. Rekapitulieren wir nochmal kurz, wie das im Spanischen aussieht. Im Spanischen beschreibt ser eine dem Subjekt des Satzes inhärente Eigenschaft, mit estar wird dem Subjekt des Satzes eine Eigenschaft zugewiesen, die nur vorübergehend ist.

Las fresas están verdes todavía. = Die Erdbeeren sind noch grün.
  Las fresa son rojas. = Erdbeeren sind rot.

Die Farbe grün ist für Erdbeeren eine vorübergehende Eigenschaft, eigentlich sind Erdbeeren rot.

Zu dieser Regel gibt es nun eine bedeutende Ausnahme. Immer dann, wenn man für das deutsche "sein" auch "sich befinden" einsetzen könnte, dann wird estar verwendet.

Er ist in Madrid.
  Er befindet sich in Madrid.
  Está en Madrid.

Dann gibt es noch eine Reihe weitere Ausnahmen zum Beispiel diese da.

Él está muerto.
  Er ist tot.

Unstrittig ist, dass tot eine inhärente und keine vorübergehende Eigenschaft ist, trotzdem wird hier estar verwendet. Im großen und ganzen reichen aber diese zwei Regeln um in 90 Prozent der Fälle eine richtige Entscheidung zu treffen. Eine Substitution von estar durch ser ist im Spanischen nicht möglich, entweder ist ser richtig oder estar, aber nie beide gleichzeitig. Zu Fällen wie "estar / ser casado" (verheiratet sein) hat zwar jeder Hispanohablante eine eigene Meinung, aber keiner findet, dass hier das eine Verb durch das andere substituiert werden kann. Genau diese Substitution ist aber im Italienischen oft, wenn auch nicht immer, möglich.

Des weiteren wird mit ser im Spanischen der Vorgangspassiv gebildet, mit estar der Zustandspassiv.

Vorgangspassiv: Él ha sido bautizado. = Er ist getauft worden.
Zustandspassiv: Él ha estado bautizado. = Er war getauft.

(Details siehe http://www.spanisch-lehrbuch.de/grammatik/kapitel8/spanisch_lernen_online_kapitel_8_8.htm)

Das ist im Italienischen anders. Der ZUSTANDSPASSIV wird mit essere gebildet, der Vorgangspassiv mit venire, wobei, so sich aus dem Sinn ergibt was gemeint ist, auch der Vorgangspassiv mit essere gebildet werden kann.

Vorgangspassiv: Lui venne battezzato. = Er wurde getauft.
Zustandspassiv: Lui fu battezzato. = Er war / wurde getauft.

Ganz gemein ist natürlich, dass im Italienischen essere und stare das gleich Partizip Perfekt haben: stato. Da beide auch noch mit dem Hilfsverb essere konjugiert werden, unterscheiden sie sich in den zusammengesetzten Zeiten gar nicht, das hat den unbestechlichen Vorteil, dass man sich in den zusammengesetzten Zeiten auch nicht überlegen muss, ob man essere oder stare verwendet.

  Konjugation essere / stare - Indicativo    
Passato prossimo Trapassato prossimo Futuro anteriore
  io sono stato
tu sei stato
lui è stato
noi siamo stati
voi siete stati
loro sono stati
io ero stato
tu eri stato
lui era stato
noi eravamo stati
voi eravate stati
loro erano stati
io sarò stato
tu sarai stato
lui sarà stato
noi saremo stati
voi sarete stati
loro saranno stati
  Konjugation essere / stare - Congiuntivo    
  Passato prossimo Trapassato prossimo Passato condizionale
  io sia stato
tu sia stato
lui sia stato
noi siamo stati
voi siate stati
loro siano stati
io fossi stato
tu fossi stato
lui fosse stato
noi fossimo stati
voi foste stati
loro fossero stati
io sarei stato
tu saresti stato
lui sarebbe stato
noi saremmo stati
voi sareste stati
loro sarebbero stati

Der bedeutendste Unterschiede zwischen essere / stare im Italienischen und ser / estar im Spanischen ist wohl der: Im Spanischen werden Emotionen, die vorübergehend sind ("Er ist nervös", "Er war überrascht", "Er war glücklich") mit estar beschrieben. Das ist jetzt insofern, bezogen auf das Erlernen der italienischen Sprache, insofern fies, als im Italienischen Emotionen NIE mit stare beschrieben werden, egal ob ein emotionaler Zustand vorübergehend ist oder wesentlicher Bestandteil einer Person, emotionale Befindlichkeiten werden nie mit stare beschrieben. Wir kommen darauf zurück. Das ist also ganz krass anders als im Spanischen.


 voriger Punkt
Kapitel 21: Stare / essere

Kontakt Impressum Datenschutz